Note Photos Upload

Eine neue Funktion meiner Synology Diskstation oder besser der zugehörigen Software ist in Betrieb gegangen. Der automatische Upload von Photos.
Auf meinen Android Geräten wollen verschiedene Firmen (Google, Samsung, Dropbox etc …) meine Bilder sichern.
Nun werden meine Bilder direkt auf meine Diskstation übertragen.

Die Funktion kann einfach Ein- Ausgeschaltet werden. Die Übertragungswege werden kürzer, weniger Gelegenheit für Mithörer.
Wichtiger: Der Ablageort der Bilder ist perfekt in meinen Arbeitsablauf integriert. Kein Downoad zur Bearbeitung

Bilder vom Tablett auf dem Fernseher

Wie einfach doch alles wird, wenn die Basis stimmt. Zurück von einem kleinen Ausflug wollten wir die Bilder vom Tablett auf dem Fernseher sehen.

Ueberraschend einfach, Das Program BubblePnP auf dem Tablett starten. Ein bischen warten, die SW braucht ein bisschen Zeit um sich im Netz zu registrieren. Der Fernseher braucht ein bisschen Zeit um zu merken, dass das Tablett jetzt wieder da ist. Genau wie beim Lap Top können die Bilder auf dem Fernseher angeschaut werden.

Die Slide Show läuft gut, keine Probleme. Schnell und störungsfrei.

Das erste Foto auf dem Fernseher

Der Sony Bravio is nun nicht mehr der Neueste. Die Bildqualität ist jedoch noch immer gut, daher ein neuer TV ist im Moment keine Option. Der Server laeuft. Der WLan Adapter laeuft. Nun gehts auch schon los. Der TV ist eingeschaltet. Der Ablauf des Menü

image

Ueber die Remote das Menü aufrufen und die Einstellung für Bilder wählen

Die Einstellungen für Bilder

Menü Bilder

In der Bilderkolonne den Server, den Ort wo die Fotos gespeichert sind, auswählen.

Die möglichen Server werden angezeigt

Nun muss der Server (Lap Top) nur noch bereit sein. Zuerst wird die Art der anzuzeigenden Medien ausgewählt (Auswahl des Players);.

Auswahl des Players

Welcher Player soll gestartet werden?

Es besteht die Möglichkeit die anzuzeigenden Bilder nach vielen Kriterien auszuwählen. Basis sind die innerhalb des Bildes gespeicherten EXIF Daten.

Bilderauswahl

Auswahl der Kriterien, nach denen die zu zeigenden Bilder gewählt werden.

Ab hier arbeiten wir mit der serverseitigen Ordnerstruktur.

Ordnerauswahl

Ab hier sind wir in der Ordnerstruktur auf dem Server-

Da sich die Slideshow immer auf einen Ordner bezieht ist es nun relevant nicht zu viele Bilder in einem Ordner zu haben (Eine gute Bildershow sollte nie mehr als 100 Bilder zeigen). Es ist aber auch wesentlich die Anzahl Ordner so zu begrenzen, dass der Selektionsprozess nicht zuviel Zeit beansprucht.

Nur die fertig bearbeiteten Bilder

Nur die Fertig bearbeiteten Bilder sind zur Anzaeige auf dem TV verfügbar

Server Ordnerstruktur

Auswahl eines Jahresordners

Eventauswahl

Eventauswahl

Im gewählten Ordner lassen wir nun eine Diashow mit den dort  gespeicherten Bildern laufen.

Start Diashow

Starten der Diashow

Und da ist das erste Bild ab dem Lap Top (Server) schon. Die Performance der Diashow ist gut. Das System nutzt die Anzeigezeit um das nächste Bild im Hintergrund zu laden.

     20130608_144054.

Fotografieren, Filmen und die Resultate veröffentlichen

Heute am 7. Juni 2013 starte ich diesen Blog. Ich werde darin über mein Leben als Hobby-Fotograf und Filmer erzählen. Erfahrungen mit meiner Ausrüstung. Resultate (Photos) und technische Überlegungen zur Präsentation meiner Bilder und Filme privat und auch im Internet werden eine wichtige Rolle spielen.

Ein kleiner Ausflug in die Philosophie: 

  • Was ist der Sinn von Bildern und Filmen die niemand sieht, die nur auf dem DIsk den Platz versperren?
  • Was ist der Sinn von Investitionen in Ausrüstungen die keine Resultate produzieren?
  • Was ist der Sinn der aufgewendeten Zeit, wenn sich Niemand über die Resultate freut?

Als pensionierter Ingenieur und Computer-Systemmanager bin ich selbst gespannt zu welchen Lösungen ich kommen werden.

Zur Zeit verfüge ich über folgende Ausrüstungen: